Lukasmarkt in Mayen

Der Lukasmarkt in Mayen ist ein Highlight für die ganze Familie

Ein Volksfest der besonderen Art

Der Lukasmarkt, der immer am Sonntag nach Lukas im Oktober stattfindet, gilt als eines der größten Volksfeste im nördlichen Rheinland-Pfalz. Jährlich lockt der Markt, der regulär neun Tage dauert, Hunderttausende von Besuchern nach Mayen und ist bei Jung und Alt sehr beliebt. Seit dem Jahre 1405 ist der Lukasmarkt Magnet für Gäste von nah und fern und sorgt für reges Treiben in den Straßen der wunderschönen Stadt.

Was bietet der Lukasmarkt seinen Besuchern?

Wenn Sie Abwechslung auf Ihren Ausflügen willkommen heißen, sind Sie auf dem Lukasmarkt genau richtig. Der Lukasmarkt besteht aus vier verschiedenen Bereichen - dem Vergnügungspark, dem Krammarkt sowie dem Pferde- und Schafsmarkt. Über 200 Händler bieten in den Fußgängerzonen rund um den schönen Mayener Marktplatz ihre Waren an und warten darauf, dass Sie Ihr Talent im Feilschen unter Beweis stellen. Hier finden Sie Schmuck, Gewürze, Textilien, Haushaltsprodukte und Putzmittel.

Lukasmarkt, MayenDer Lukasmarkt in Mayen, Rheinland-Pfalz

Auf der Polcherstrasse finden Sie dienstags den Pferdemarkt. Hier erfahren Sie alles Wissenswerte rund um die edlen Rösser.

Lernen Sie mehr über barocke Pferde und Freidressur oder erhalten Sie einen Einblick in die Heu- und Getreideernte mit dem Pferd als Hilfskraft. Ein traditioneller Viehmarkt, wo auch Kleintiere wie Hasen, Ziegen und dergleichen gehandelt werden, wird insbesondere die kleinen Besucher begeistern.

Der beliebte, und in Rheinland-Pfalz einzige, Schafsmarkt findet immer Mittwoch in der Polcherstrasse statt. Wenn Sie Schafe mögen oder gar selbst halten, können Sie dort mit Gleichgesinnten fachsimpeln oder sich austauschen. Ihre Kinder werden staunen, wenn Sie bis zu 400 Schafe sehen, die gemeinsam im Duett singen und auf ihre Prämierung warten.

Die Kleinen werden vom bunten Treiben des Vergnügungsparks begeistert sein, der mit Schieß- und Losbuden, Süßwaren, Fahrgeschäften und weiteren Attraktionen aufwartet. Selbstverständlich bieten etliche Imbissbuden ausreichende Auswahl an Leckerbissen, damit Sie gestärkt Ihren Rundgang fortsetzen können.

Der Lukasmarkt endet nach neun Tagen mit einem faszinierenden Bodenfeuerwerk, welches auf der Genoveva-Burg abgefeuert wird..